Was bedeutet No Juice im Bezug auf Sportwetten?

Es gibt etliche Sportwettenbegriffe, sodass nicht wirklich jeder Sportwetter alle kennen muss oder kennen sollte. Vor allem, weil viele Begriffe für einen Sportwetter eben nicht interessant sind und da muss man nicht alles wissen. Trotzdem geben viele Sportwetter offen zu, dass sie bei neuen Begriffen immer etwas verduzt sind und wissen wollen, worum es eigentlich geht. Es scheint da eine gewisse Neugierde zu herrschen, die Sportwetter wiederum gestillt wissen sollen – das ist ihnen natürlich nicht zu verübeln, sodass man auch schauen sollte, was es mit dem Begriff „No Juice“ auf sich hat. Denn dieser kommt häufiger unter Sportwettenanbietern vor, aber nicht jeder Wetter weiß direkt, worum es geht und dann gibt es wiederum eine große Anzahl an Sportwetter, die nicht erahnen können, was es mit dem No Juice Begriff überhaupt auf sich hat. Die besten Sporwettenanbieter mit No Juice vergleichen: neue Sportwetten Anbieter im Vergleich


No Juice ist eigentlich nur eine Promo-Wette

In allen Wetten werden normalerweise Quoten so eingerechnet, dass auch ein Gewinn für den Buchmacher oben drauf kommt. Doch das ist bei No Juice Wetten eigentlich ganz anders. Hier ist es eine reine „Promo-Quote“, sodass ein Buchmacher an dieser wirklich nichts verdient und sie offenkundig nur hat, um zum Beispiel auch neue Kundschaft ins Sportwettenportal einzuladen oder entsprechend das Interesse für all jene zu wecken, um sich hier anzumelden. Das ist der Grund, wieso Sportwetter öfters mal etwas von einer No Juice Wette hören. Eine wirkliche Wettart ist es damit nicht, sondern eine Wette, wo kein Gewinn für den Buchmacher dabei ist.

Wieso gibt es No Juice Wetten?

Eigentlich sind No Juice Wetten eher dazu gedacht, damit neue Kunden bei einem Buchmacher vorbeischauen und sich registrieren. So gewinnen Buchmacher durch attraktive Quoten neue Kunden und können sich in Szene setzen. Das ist der eigentliche Grund, wieso es No Juice Wetten gibt und nicht, um Bestandskunden generell eine größere Freude zu machen. Wobei das bei manch einem Buchmacher vielleicht doch mit spielt – wer weiss das schon?

Der Begriff No Juice bedeutet eigentlich „Kein Saft“ und soll in diesem Fall darauf anspielen, dass Buchmacher hier keinen Gewinn machen. Das ist eigentlich das einzige, was Sportwetter letzten Endes über diese Art von Wetten wissen müssen. Denn sie sind generell dazu da, um neue Sportwetter auf das Sportwettenportal zu locken und sie von der einmaligen Quote zu überzeugen, damit neue Kundschaft auf diese Quote oder auch andere Quoten wettet. Genau das hat eine No Juice Wette letzten Endes zum Ziel.

Comments are closed.

Post Navigation