Category

XMR/USD blutgetränkt, als der Preis 85,65 $ erreicht

Monero-Preisanalyse: XMR/USD blutgetränkt, als der Preis 85,65 $ erreicht

Monero begann mit dem Abwärtstrend seit dem 21. August. Ab heute nimmt der Rückgang nach jeder Stunde allmählich weiter zu.

Schlüssel-Ebenen:

  • Widerstandsebenen: $100, $105, $110
  • Höhe der Unterstützung: $75, $70, $65

Heute ist der Verlust beim Monero-Preis herzzerreißend. Händler sind von solchen Rückgängen enttäuscht, während die Investoren, die mit Monero (XMR) handeln, sich bei Bitcoin Circuit der Preisbewegung der Münze bewusst sein müssen. Mehr noch, der Krypto hat ein volatiles Momentum, und wir müssen hoffen, dass sich die Münze in den nächsten Tagen erholen wird. Gestern unternahm die Münze einen Versuch, höher zu klettern und berührte 95,06 Dollar.
Was ist von Monero zu erwarten (XMR)

Als der Markt heute eröffnet wird, begann die Münze dem Abwärtstrend unterhalb der gleitenden 9- und 21-Tage-Durchschnitte zu folgen. Wie der Indikator jedoch anzeigt, könnte sie, sollte sie sich weiter bewegen, um unter den Kanal zu brechen, auf $75, $70 und $65 fallen, die die nächsten Unterstützungsniveaus darstellen. Sollten die Bullen den Preis wieder über die gleitenden Durchschnitte zurückbewegen können, könnten sie den Preis wahrscheinlich in Richtung der Widerstandsmarken von $100, $105 und $110 drücken, doch vorerst bewegt sich der RSI (14)-Indikator in Richtung der 45er Marke, da die rückläufige Bewegung lange anhalten könnte.

XMR/BTC-Markt: Konsolidierung nach unten

Gegen Bitcoin bewegt sich das Paar seit einigen Tagen innerhalb der aufsteigenden Handelsspanne seitwärts. Derzeit handelt der Preis innerhalb der gleitenden 9- und 21-Tage-Durchschnitte. Mehr noch, da die Bären mehr Druck in den Markt bringen, könnte XMR/BTC wahrscheinlich die kritische Unterstützung bei 7200 SAT und darunter berühren.

Ein Blick auf die Grafik zeigt jedoch, dass der RSI (14) Indikator anzeigt, dass der Markt immer noch der Abwärtsbewegung folgt. In der Zwischenzeit müssen die Bullen den Preis stoppen und in Richtung Norden treiben. Sobald dies geschehen ist, könnte es einen Bullenlauf in Richtung der nächsten Widerstandsniveaus geben, der den Kurs wahrscheinlich bis 8500 SAT und darüber bringen könnte.